Die Pferde bei uns am Hof werden in verschiedenen Gruppen gehalten (bei Bedarf können natürlich auch einzelne Pferde alleine oder paarweise gestellt werden):

 

Hengste

Auch Hengste sind ganz normale Pferde und somit Herdentiere. Unserer Meinung nach gehören sie zusammen in eine Gruppe.  Uns ist es immer wieder ein Rätsel warum Hengste in völliger Isolation zu ihren Artgenossen gehalten werden. Bei uns werden die "Männer" in allen Altersklassen nach sorgfältiger "Zusammenführungsphase" zusammen auf einer Weide gehalten. So ist auch ein Hengst ausgelastet und Pferd und Reiter haben weniger Stress.

 

Stuten

In unserer Stutenherde sind alle Altersklassen vertreten - vom Absetzer bis zum Rentner.

Warum eine reine Stutengruppe und keine mit Wallachen gemischte? Klar wäre es einfacher eine gemischte Gruppe einfach zusammen zu würfeln. Die Erfahrung hat uns aber gezeigt, dass nur Stuten ganz anders miteinander harmonieren. Wenn Wallache dabei sind kommt es häufig zu streitereien und damit auch keilereien! Stuten ticken einfach anders als die Jungs...

 

Wallache

In unserer Wallachherde sind ebenfalls alle Altersklassen vertreten. Auch die verspielten Ponys finden es bei den Jungs super. Wallache sind halt einfach "Jungs" und brauchen ihre Spielkameraden. Wer schon mal Zeit hatte und das Miteinander der Wallache beobachten konnte hat bestimmt festgestellt das, egal wie alt, sie immer mal wieder mit ihren Artgenossen spielen - was bei Stuten so gut wie nie vorkommt. Es gibt aber viele Beispiele die für eine getrennte Haltung sprechen und somit wird sie bei uns so gelebt!